Über uns

Freiwillige Feuerwehr Höver

Geografie: Höver ist einer von 15 Ortsteilen der Stadt Sehnde und liegt im Nordwesten des Stadtgebietes. Verkehrsgünstig gelegen, zwischen BAB A7 im Westen und der B 65 im Norden, hat sich in den letzten 10 Jahren ein umfangreiches Industrie- und Gewerbegebiet entwickelt. Prägent für den Ort, und weithin sichtbar, ist die seit 100 Jahren ansässige Zementfabrik mit ihrem weitläufigen Werksgelände. Höver hat z.Z. ca. 1900 Einwohner und umfasst eine Fläche von 97,5 ha, davon sind 57 ha Industrie- und Gewerbegebiet. Weitere 50ha Gewerbegebiet sind im Flächennutzungsplan in Planung.

Feuerwehr: Die Freiwillige Feuerwehr Höver ist im Jahr 1909 gegründet worden. Bereits 3 Jahre später wurde ein damals modernes Spritzenhaus mit Schlauchturm erbaut. Bis Mitte der fünfziger Jahre war man auf Handdruckspritze und verschiedene Motorspritzen angewiesen. Im Jahr 1954 begann ein neues Zeitalter mit der Indienststellung eines Löschgruppenfahrzeuges (Bezeichnung heute LF15/12). Dieses Fahrzeug wurde in einem Garagenanbau an die Gemeindeverwaltung untergestellt.

Bereits 1972 erkannte man die Notwendigkeit der Nachwuchsgewinnung und es wurde eine Jugendfeuerwehr gegründet. Mit der Gebiets- und Verwaltungsreform im Jahr 1975 wurde die Freiwillige Feuerwehr Höver als eine von 15 Ortsfeuerwehren in die damalige Gemeindefeuerwehr Sehnde eingegliedert. Sie erhielt den Status einer Feuerwehr mit Grundausstattung. 1976 wurde das Feuerwehrfahrzeug LF15 mit Sprechfunk und Atemschutzgeräten ausgestattet, um dann 1980 durch ein LF8 abgelöst zu werden.

In den folgenden Jahren erweiterte sich der Fahrzeugpark um ein MTW, ein GW-Mess und ein TLF16/24. Letzteres passte nicht mehr in die alten Gebäude am Schulhof, so dass im Jahr 2000 von der Stadt Sehnde ein neues, modernes und funktionales Feuerwehrhaus im Gewerbegebiet entstand. Das LF 8 ist inzwischen durch ein neues LF10/6 ersetzt worden.

Im Jahr 2006 wurde die Ortsfeuerwehr Höver mit Inkrafttreten des Brandschutzbedarfsplans der Stadt Sehnde als Stützpunktfeuerwehr eingestuft. Es versehen z.Z. 33 Kameraden und 9 Kameradinnen den Einsatzdienst, der der Feuerwehr Höver zwischen 30 und 60 Einsätze im Jahr beschert. Alarmiert wird inzwischen still über digitale Meldeempfänger (DME), die beiden Sirenen im Ort bilden nur noch die Ausfallreserve. Neben dem normalen Ausbildungs- und Übungsdienst, bietet die Feuerwehr für die ortsansässigen Firmen verschiedene Dienstleistungen zum Thema Brandschutz an.

Überörtlich ist die Ortfeuerwehr Höver mit dem MZF und dem GW-Mess im Gefahrgutzug Region Hannover Ost tätig.

Weitere und detaillierte Informationen gibt es bei den verschiedenen Unterpunkten.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß und nützliche Informationen auf unserer Homepage und verbleibe mit kameradschaftlichen Grüßen



Unser Einsatzgebiet

Drucken E-Mail